Kühlen Kopf mit Gähnen

Wie die Zeitschrift Spiegel 2007 berichtete, benötigen wir das Gähnen um einen kühlen Kopf zu behalten. Wenn man ausschliesslich durch die Nase atmet, dann kühlt sich der Kopf auch so, die anderen benötigen das Gähnen und durch steigenden Puls und Blutdruck, verbessert sich auch die Durchblutung. Hierbei wird eine Studie  der Forscher Andrew und Gordon Gallup der State University of New York in Albany an 44 Probanden zitiert, welche diese im Fachmagazin „Evolutionary Psychology“ (Bd. 5, S. 92) veröffentlichten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.